Hochschulranking:
ÖSTERREICH SCHNEIDET DURCHSCHNITTLICH GUT AB
Forschung und internationale Orientierung

Neue Studie:
MEHR BILDUNGSAUFSTEIGER ALS GEDACHT
Aufstieg bei besonders Bildungsfernen eher nicht zu erwarten

Bewegung und Sport:
FREIZEITAUSGLEICH FÖRDERT KONZENTRATION
Langes Stillsitzen ungewohnt

 
Hochschulkonferenz:
ZUGANG ZUM STUDIUM ERLEICHTERN
Berücksichtigung facheinschlägiger Tätigkeiten

Trend:
ÜBERFÜRSORGLICHE ELTERN AN DEN HOCHSCHULEN
Eltern wollen Angelegenheiten ihrer Kinder regeln

 
Heimkinder:
WENIG CHANCEN AUF GUTE AUSBILDUNG
Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen an Sonderschulen überrepräsentiert

 
Kinder:
GESUNDHEIT IST EINE FRAGE DES GELDES
Sozialer Status und Einkommensverhältnisse ausschlaggebend

 
Geschlechterklischees:
MÄDCHEN- UND BUBENSPIELZEUG
Trotz Bewusstsein nicht leicht für Eltern

Studium:
JURISTEN TEILS AN DIE FACHHOCHSCHULE
Zahl der FH-Studenten seit 2005 verdoppelt

Happy-Heart-Syndrom:
ZU VIEL GLÜCK SCHÄDIGT HERZ
Emotionale Achterbahn suboptimal

Schule ohne Noten:
MEISTE VERSUCHE IN OÖ UND WIEN
Mehr als 2.000 Schulversuche zur alternativen Beurteilung

Statistik:
MAGISTER, DOKTOR, ARBEITSLOS
Krise kommt bei Akademikern an


BITTE BLÄTTERN SIE WEITER

Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 Weiter